Startseite | Zur Person | Kontakt | Sitemap | Impressum   
LokoMotive FotoArchiv Links
Saalfeld / Saale Berlin Ostkreuz und Lichtenberg Die Baureihe E 10 (110) im Raum Stuttgart Schlettau-Crottendorf Löbau/Sachsen Kirchenlaibach Hermann Kuom Winterfotos aus dem Erzgebirge Rheine-Emden DDR ab 1975 Weissrussland Polen Neue Bundesländer Baden-Württemberg Fichtelgebirge Berlin Portrait der Baureihe 232 Portrait der Dampflokomotive 01 1066 Portrait der Dampflokomotive 58 1758 Portrait der Dampflokomotive Baureihe 85 Altbau E-Loks und Triebwagen Diesellokomotiven Walter Illig Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Österreich

DDR ab 1975

Erzgebirge

Gespannt wie noch nie waren für mich die ersten Reisen ins Erzgebirge. Man stelle sich vor, die Baureihe 58.10, eine alte preussische Güterzuglok noch im Betrieb. Im Westen nach dem zweiten Weltkrieg ausgemustert, fuhren diese Loks zuverlässig von Zwickau nach Aue und weiter bis Johanngeorgenstadt täglich. Und nebenan in Eibenstock die sächsische 94er, auch kurz nach der vorletzten Jahrhundertwende gebaut.

Ein Supermuseum das lebt. Es war aber auch Eile geboten, die Abstellung dieser Baureihen war näher gerückt. Sehen wir also diese Baureihen hier an und daneben auch die Schmalspurbahnen, welche heute glücklicherweise noch auf Teilstrecken existieren.

Die preussische G 12, Baureihe 58.10 im Einsatz.

Weißbach

58 1800 durchfährt Hartenstein

Schwarzenberg 1976

bei Georgenthal, Frühjahr 1976

Archivbild von 58 311 in Aue 9/1975

.......wie vorher, nur Weitwinkel !

Schönheide im Erzgebirge

Eine Reise nach Magdeburg und nach Hettstedt

Sachsen-Anhalt war zu dieser Zeit bekannt für diverse Nebenbahnen, die unter anderem mit alten Reichsbahn-Personenwagen mit Dampfloks der Baureihe 86 bespannt wurden.
Ferner von Magdeburg aus viele Züge mit Schnellzugloks der Baureihe 01.5, 35 und 41.

Hettstedt-Gerbstett-Heiligenthal

Reise nach Sachsen

Berlin-Dresden: hier fahren im Juli 1975 die meisten Schnellzüge mit 01en. Man suchte sich ein Versteck im Wald und fotografierte unverdrossen. Die Ruhe war dort vorhanden, niemand in der Nähe, man konnte ungestört fotografieren. Die Züge hörte man schon von Weitem daher donnern. Weiter gehts nach Sachsen, 58.30 und später Schmalspurbahnen................

Erzgebirge im Oktober 1975

Angetan von schönen Fotos im Erzgebirge begaben wir uns Anfang Oktober wieder nach Aue und Eibenstock.
Die Steilstrecke war seit Fahrplanwechsel stillgelegt, eine 94er war mit Abbbauarbeiten beschäftigt, denn hier sollte ein Wasserreservoir entstehen, welches heutzutage alles als großen See zugedeckt hat. So sehen wir in Eibenstock und im oberen bzw. unteren Bahnhof einige Szenen mit einer sächsischen Dampflokomotive, von Hartmann in Chemnitz
ab 1908 als sächs. XI HT gebaut worden ist.

September und Oktober 1975 im Erzgebirge

Aufgrund des unmittelbar bevorstehenden Fahrplanwechsels reisten wir am 13. September und dann noch am 4. Oktober 1975 ins Erzgebirge. Einige Fotos zeugen
vom Ergebnis dieser Reisen.

58 311 bzw. 58 1111

Rangieren in Schönheide Süd / Wilzschhaus

Die Baureihe 58.10 im Erzgebirge

die preussische G 12, nach 1924 58.10 genannt, fuhr an ihrem Lebensende noch im Erzgebirge im Bereich Zwickau-Aue-Johanngeorgenstadt.
Das erste Baujahr dieser Lokbaureihe war 1917. Die meisten Lokomotiven dieser Baureihe wurden nach dem zweiten Weltkrieg von der DR-Ost übernommen. Bei der Deutschen Bundesbahn wurden die Loks 1953 ausgemustert, bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR 1976. Betriebsfähig ist die 58 311 bzw. 1111 erhalten, die badische Ausführung dieser Baureihe.
Ich bin froh, dass ich diese markante, bullige Güterzuglok noch kennengelernt habe, sah ich diese Lok erstmals im Juli 1975 bei Zwickau.
Aus dieser Zeit sind zahlreiche Fotos entstanden, ein Teil wird hier vorgestellt.

58.10 im September 1975 und April 1976

Mitziehaufnahme bei Saalfeld im April 1978

Fahrzeugausstellung in Radebeul am 12. 8. 1978

Die jährlichen Fahrzeugausstellungen des DMV in Radebeul waren legendär. Die Lokomotiven wurden fotogerecht aufgestellt, sodass die Fotografen in aller Ruhe die mit Abstand präsentierten Lokomotiven gut ablichten konnten. Wichtig war hierbei auch,
dass man ohne Organe oder Herren der "Firma" auskommen konnte. Einige der Loks sind nun hier dargestellt, dies auch mit verschiedenen Ansichten der Loks.
Hier noch ein Hinweis: die grau umrandeten Fotos können durch Anklicken vergrößert werden !

38 205

38 205, die sächsische XII H2, wurde erstmals 1910 gebaut, es gab hiervon 159 Stück.

19 017

19 017, eine sächsische XX HV, das war die sächsische Schnellzug !

01 005

Erstes Baujahr der Baureihe 01 war 1925

01 005

die links stehende 132 wurde leider keines Blickes gewürdigt !

43 001

Die Baureihe 43 wurde nur 35mal ab 1927 geliefert, die Loks waren später nur in der DDR stationiert.

diese wunderschöne Lok dampft noch heute, die 18 201 wurde 1961 aus diversen Loks neu hergestellt

91 134

91 134 wurde 1898 unter der Nummer 4863 von der elsässischen Maschinenfabrik Grafenstaden hergestellt. (Angaben in dankenswerter Weise von Herrn Büttner, Berlin, zur Verfügung gestellt)

..........dahinter steht eine pr T 12, die leider nicht fotografiert wurde.

38 1182

38 1182, die berühmte P8 wurde mit allen Brennweiten abgelichtet.

64 007

Die Lok wurde auch Bubikopf genannt, sie ist die kürzere Schwester der 86er

24 004

die 24er wurde für lange Nebenstrecken gebaut, es gibt noch drei Exemplare

62 015

die Baureihe 62 entstand in den Jahren 1925 bis 1929 und war für leichte Schnellzüge vorgesehen.

94 1292

die 94er, eine preussische Rangierlok, fuhr bei uns bis 1972

98 001

Hier sehen wir eine sächsische Tenderlok Bauart Meyer, die auf kurvenreichen Strecken im Erzgebirge verkehrten

92 503

92 503 ist eine preussische T 13, die für Nebenbahnen gebaut wurde.

55 669

55 669 ist eine preussische G 7, die erstmalig 1893 gebaut wurde.

01 505

die DDR Baureihe 01.5 ist allseits bekannt, und verkehrt heute noch im Museumsbetrieb

die preussische S.10

die Schnellzuglokomotive der preussischen Staatsbahnen, erstes Baujahr 1911, hier sehen wir ein Exemplar der Baureihe 17.10-12