Startseite | Zur Person | Kontakt | Sitemap | Impressum   
LokoMotive FotoArchiv Links
Saalfeld / Saale Berlin Ostkreuz und Lichtenberg Die Baureihe E 10 (110) im Raum Stuttgart Schlettau-Crottendorf Löbau/Sachsen Kirchenlaibach Hermann Kuom Winterfotos aus dem Erzgebirge Rheine-Emden DDR ab 1975 Weissrussland Polen Neue Bundesländer Baden-Württemberg Fichtelgebirge Berlin Portrait der Baureihe 232 Portrait der Dampflokomotive 01 1066 Portrait der Dampflokomotive 58 1758 Portrait der Dampflokomotive Baureihe 85 Altbau E-Loks und Triebwagen Diesellokomotiven Walter Illig Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Österreich

Polen

Ende April 1976 fand eine Gruppenreise von Eisenbahnfreunden unter Leitung von Helmut Mochel nach Polen statt. Es war für mich die allererste Tour in dieses Land. Die Reise ging nach Posen, Schneidemühl, zu zahlreichen Schmalspurbahnen und Nebenbahnhöfen durch für mich weitgehend unbekanntes Land. Faszinierend der vorherrschende Betrieb mit Dampflokomotiven zahlreicher polnischer und deutscher Baureihen. Gesehen habe ich die 03, 38, 94,52, 42, 50er und andere Baureihen.
Aus praktischen Gründen werden die Namen der Städte in den Bildunterschriften in deutsch wiedergegeben. Verschiedene polnische Buchstaben lassen sich nicht umsetzen.
Schwerpunkte in den Bildern werden das Bw Posen, Bromberg, Znin und Weißenhöhe sein.

Bahnbetriebswerk Posen im April 1976

Im Bw Posen herrschten Ende April 1976 paradiesische Zustände. Ständig fuhren Dampfloks durchs Gelände. Die Großbekohlungsanlage jedoch stand in weiter Ferne und durfte nicht besucht werden, Sicherheitskräfte "schützten" uns, immerhin hatten wir freies Schussfeld im Bereich des Lokschuppens und der Drehscheibe.

Von Posen aus ging es in Richtung Znin, eine Bahnhofsanlage in preußischer Architektur mit Lokschuppen, Bahnhof, Schmalspurbahnhof und daneben eine alte Fabrik. Die richtige Kulisse für eine P 8

Zwischen Bromberg und Schneidemühl liegt Weißenhöhe. Hier hatten wir längeren Aufenthalt, ein Teil der Gruppe fuhr mit der Wirsitzer Kreisbahn, ein anderer blieb am Bahnhof und bewunderte die schöne 03, dort Pm2 32 genannt.

Schließlich fuhren wir noch nach Bromberg zum Bahnhof. Hier war wirklich sehr viel los. Gegenüber dem Bw und dem Ausbesserungswerk (Aw) fuhren ununterbrochen Lokomotiven hin und her. Ein Durcheinander von Baureihen mit einer sehr großen Tendervielfalt begeisterte. Es gab da die Kriegslok mit preußischem S 10 Tender oder Steifrahmentender oder 50er Tender zu sehen, dann sogar die Pt 31, der Vorläuferin der Pt 47. Dazwischen Tenderloks und die Baureihe 94 usw.

Winter in Wollstein

Sonne und Schnee und Dampflokomotiven. Das ist noch möglich. Noch fahren Dampfloks rund um Wollstein und laden ein zu stimmungsvollen Gegenlichtfotos.